Unser Spendenempfänger beim 4. Polizei Rockfestival 2020 heißt "ruben's shoes"!

Unsere Wahl fiel schnell auf "ruben's shoes", eine gemeinnützige Initiative in Berlin, die wir mit Schuh- und Geldspenden für Kinder in armen Ländern unterstützen werden! Außerdem entstehen weitere Ideen, wie wir unsere Unterstützung für diese großartige und ehrenamtliche Arbeit und die betroffenen Kinder ganz konkret und gemeinsam mit Euch ausgestalten können, so dass dieses Rockfestival 2020 zu einer ganz persönlichen Herzensangelegenheit von allen Gästen wird. Alle sollen sich mit der Unterstützung durch ihren Ticketkauf identifizieren können.

Warum "ruben's shoes"? Uns hat die Geschichte dahinter und das unglaublich große, persönliche und ehrenamtliche Engagement für Kinder und deren Lebenssituation direkt gepackt und der Träger ist auf jede Spende zugunsten der Kinder angewiesen! Außerdem wird hier persönlich gewährleistet, dass die Spenden zu 100% direkt bei den Kindern ankommen, die sie benötigen und sogar persönlich an sie verteilt werden. Es geht um Kinder in ärmsten Verhältnissen und Ländern, die unser aller Hilfe benötigen.

Derzeitig werden Projekte in der Dominikabischen Republik von "ruben's shoes" initiiert, umgesetzt und Kinder unterstützt, die keine Schuhe besitzen, ohne Schuhe nicht die Schule besuchen können und deren Zukunft maßgeblich davon abhängt. Für sie hat "ruben's shoes" auch ein Schulbau-Projekt umgesetzt, das nun mit der Aufstockung eines Stockwerks erweitert wird, damit die Kinder eine Schule besuchen können, von qualifizierten Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden und Mahlzeiten erhalten. 

Wir alle wissen: Nur Erwachsene, denen im Kindesalter Bildung ermöglicht wurde, können später in ihren Heimatländern aktiv gestalten und helfen,  ihre Regionen wirtschaftlich und infrastrukturell zu stärken, Aufklärung in vielen Bereichen zu leisten, gegen die Armut in ihren Ländern zu kämpfen und ihre Familien zu unterstützen. Nur mit Bildung haben sie eine größere Chance auf eine bessere Zukunft!

Das alles beginnt oft "ganz banal" im Kindesalter mit Kinderschuhen, die den Kindern überhaupt erst den Weg zur Schule und in eine bessere Zukunft ermöglichen! Stellt Euch vor, Eure Kinder müssten barfuß jeden Tag kilometerlange, beschwerliche und gefährliche, nicht asphaltierte Wege zur Schule zurücklegen.... Ihre Füße müssen die den kilometerlangen Weg auch wieder zurücktragen... ohne Schuhe... jeden Tag... weil die Armut so groß ist, dass man sich keine Kinderschuhe leisten kann und die nächste Schule oft viele Kilometer entfernt ist.... Hier eine unvorstellbare Situation... in armen Ländern leider tägliche Realität. So real, dass Kinder ohne Schuhe keine Schule besuchen dürfen und ihnen der Zugang zu Bildung verwehrt bleibt.

Die Berliner Carsten Rühl und Carsten Kerner stehen hinter dem Projekt in Berlin, das seinen Ursprung in Kanada hatte, wo die Gründerin Kelly aus persönlichen Erfahrungen heraus das Projekt erstmalig ins Leben rief. Carsten Rühl und Carsten Kerner griffen die Idee sofort auf und gründeten in Berlin "ruben's shoes" in Deutschland. Sie sorgen sich persönlich und ehrenamtlich darum, dass Eure Spenden dort ankommen, wo sie hingehören. Sie sortieren, verpacken und versenden sie gemeinsam mit weiteren, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und verteilten sie auch persönlich an die Kinder. Sie gründeten das noch junge, gemeinnützige "Human Care Network" in Berlin, um mit "ruben's shoes" Kindern in armen Ländern, wie der Dominikanischen Republik, ohne Umwege zu helfen, die von Euch gespendeten Kinderschuhe persönlich zu verteilen, die Schuhspenden zuvor zu verschiffen, den Bau von Schulen oder deren Ausbau zu realisieren und auch den riesigen, logistischen Aufwand dahinter zu stemmen. Besonders wichtig dabei ist auch, dass 100% der Schuh- & Geldspenden dem Bestimmungszweck zugeführt werden! Sie verschwinden nicht in dunklen Kanälen und werden nicht für andere Zwecke verwendet! Ganz im Gegenteil: Bei "ruben's shoes" werden das vorherige Verschiffen der Schuhspenden nach Übersee, die Verteilung der Schuhe an die Kinder und die Verwendung der Spendengelder vor Ort dokumentiert, öffentlich präsentiert und nachvollziehbar gemacht. Auch mögliche Patenschaften, die für betroffene Kinder übernommen werden können, werden persönlich gestaltet und nicht anonym. Auch die Entwicklung des Kindes im Laufe einer übernommenen Patenschaft kann bildlich dokumentiert und ein persönlicher Kontakt zum Kind hergestellt und gehalten werden.

Wir möchten Euch auch alle dazu aufrufen, bis zum nächsten Rockfestival nicht benötigte Kinderschuhe zu sammeln, aus denen Eure Kinder, die Kinder Euer Verwandten, Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen herausgewachsen sind oder in der Zeit bis dahin herauswachsen sein werden. Gemeinsam sammeln wir die Schuhe beim Polizei Rockfestival 2020 und spenden sie an "ruben's shoes" in einer tollen und großartigen Aktion! Wir haben zusätzlich auch noch viele weitere Ideen, die Unterstützung für "ruben's shoes" und damit für die Kinder beim Polizei Rockfestival 2020 zu gestalten. Dazu dann zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Wer sich vorab noch genauer informieren möchte, kann "ruben's shoes" auf Facebook, Instagram und auf der Internetseite https://www.rubensshoes.de besuchen und ihre Seiten natürlich auch liken/folgen und sie teilen!

Wir freuen uns schon sehr auf Eure Unterstützung und auf ein großartiges, gemeinsames Festival mit tollen Aktionen zugunsten von "ruben's shoes"!